Flüchtlingshilfe Ukraine von Fondsfrauen
Bitte spende auch du: UNO Flüchtlingshilfe Ukraine

Berufsbild Finanzberaterin

Wenn du Finanzberatung hörst, denkst du vielleicht gleich an Vertreter, die klinkenputzen gehen, Menschen Versicherungen andrehen und überhöhte Provisionen abkassieren? Das war gestern. Finanzberaterin bzw. Finanzplanerin ist ein professioneller Beruf mit großer Zukunftsperspektive.

Diese Berufe werden heute mehrheitlich immer noch von Männern ausgeführt. Das wollen wir ändern und dir die Möglichkeiten dieses Berufsfelds näherbringen. Dein Vorteil: Du kannst flexibel arbeiten und Menschen dabei helfen, ihre finanzielle Zukunft zu meistern. Perfekt, um mit Herzblut und Engagement deine Karriere dauerhaft zu gestalten!

Möchtest du...

... Menschen dabei helfen ihre finanzielle Zukunft zu meistern?
Du berätst deine Klienten ganzheitlich beim langfristigen Vermögensaufbau und dessen Sicherung. Kein Produktverkauf, sondern professionelle Beratungsgespräche, bei denen du die persönliche Lebenssituation analysierst und dann gemeinsam mit anderen Expert*innen Lösungen erarbeitest.
... deine Karriereziele in Einklang mit deiner Familien- und Lebensplanung bringen?
Flexible Arbeitszeiten oder Karriere in Teilzeit sind heute möglich und üblich.
... gut bezahlte Jobperspektiven mit einer langfristigen Karriere?
Als Beraterin kannst du ein attraktives Gehalt verdienen, das sich im Einklang mit deinem wachsenden Kundenstamm steigert. Es besteht auch die Möglichkeit, dass du dich selbständig machst.
... mit deinem Beruf einen positiven gesellschaftlichen Beitrag leisten?
Nachhaltig leben ist für dich wichtig, klar. Geldanlage kann auch nachhaltig sein und wird zunehmend zum Standard in der Finanzplanung.
... einen Beitrag zu Female Empowerment leisten?
Du kannst dich gezielt auf Frauen als Kundinnen fokussieren. Dann unterstützt du Frauen dabei, finanziell unabhängig zu werden und zu bleiben
Ist die Finanzberatung für dich geeignet?

Was genau macht eine Finanzberaterin/Finanzplanerin?

Was genau macht eine Finanzberaterin/Finanzplanerin?

Als Finanzberaterin bzw. Finanzplanerin berätst du deine Kundinnen zu finanziellen Themen wie Geldanlagen, Altersvorsorge, Versicherungen, Immobilien und Finanzierung. Du bist also in allen Finanz- und Vorsorgefragen für deine Kundinnen da.

Im Mittelpunkt stehen dabei die finanziellen Wünsche und die Lebenssituation deiner Kundinnen. Du analysierst zunächst die Finanzen und gleichst die finanzielle Ist-Situation mit der Lebensplanung deiner Kundin ab. Anschließend suchst du nach passenden Lösungen am Markt und berätst mit professionellem Wissen und viel Einfühlungsvermögen. Du besprichst auch die jeweiligen Vor- und Nachteile der Produkte mit den Kunden.

Als Finanzberaterin bist du die Ansprechpartnerin für alle Finanzthemen deiner Kundinnen, und das in jeder Lebenslage. Du kannst dein Angebot nach deinen Wünschen und dem Bedarf deiner Kundinnen entsprechend erweitern und z.B. auch Coachings und Seminare anbieten.

Besonders wichtig als Finanzberaterin ist für dich das persönliche Verhältnis zu deinen Kundinnen. Deine Empfehlungen stellen immer die Bedürfnisse deiner Kundinnen in den Mittelpunkt. Beim sogenannten „Best-advice“-Prinzip bist du als unabhängige Finanzberaterin nur den Interessen deiner Kundinnen verpflichtet.

Je nach Ausbildung und Lizenz kannst du die passenden Produkte, von der Aktie, über Fonds bis hin zu Versicherungen empfehlen und so deine Kundinnen in die finanzielle Unabhängigkeit begleiten.

Der Beruf der Finanzberaterin eignet sich besonders gut, wenn du eine Leidenschaft für Finanzen hast und gerne im direkten Dialog mit Menschen bist. Denn du managest nicht nur die Finanzen deiner Kundinnen, sondern berücksichtigst immer auch die Lebensplanung und die Emotionen dahinter. Du bist quasi die Übersetzerin des Lebensplans deiner Kundin in finanzielle Ziele und die entsprechenden Produkte.

Frauen in der Finanzberatung

Möchtest du wissen, wie der eine oder andere Job im Alltag aussieht? Wie erfolgreiche Frauen ihre Familien-
und Lebensplanung in Einklang bringen? Lerne einige dieser Frauen kennen!

Dr. Eva Lemke

"Auch heute noch kann man sich gut als Beraterin selbständig machen!"

Dr. Eva Lemke
Apella

Renate Kewenig

Von der Beraterin zur Finanzbilderin

Renate Kewenig
Finanzverstand

Barbara Rojahn

"Die Bürokratie und der Beratungsaufwand sind deutlich umfangreicher geworden"

Barbara Rojahn
FrauenFinanzBeratung

Arbeitskreis Finanzberaterinnen

Wir möchten Berufseinsteigerinnen oder Quereinsteigerinnen unterstützen, gut Fuß zu fassen und ihren Platz zu finden. Versierte, erfolgreiche Finanzberaterinnen engagieren sich in unserem Arbeitskreis für dich:

Lisa Hassenzahl
Founder & CEO Her Family Office

Jennifer Brockerhoff
Fachberaterin für nachhaltiges Investment//Ecoanlageberaterin ,Brockerhoff Finanzberatung

Annika Peters
Finanzplanerin (CFP), Beraterin und Geschäftsführerin bei der FrauenFinanzBeratung Barbara Rojahn & Kolleginnen

Petra Ahrens
Vorständin / Gründerin Vorständin / Gründerin CAPA AG

Barbara Rojahn
Gründerin Frauenfinanzkonzepte

Welche Qualifikationen benötige ich,
um Finanzberaterin zu werden?

Welche Qualifikationen benötige ich, um Finanzberaterin zu werden?

Eine Ausbildung als Bankkauffrau oder Versicherungskauffrau ist für viele ein guter Einstieg. Zusatzausbildungen und –qualifikationen, z.B. als Financial Plannerin oder Estate-Plannerin, verstärken deine Kompetenz. Ein Studium in BWL, VWL oder Finanzen ist nicht zwingend erforderlich, kann aber hilfreich sein, je nachdem, in welchem Bereich du arbeiten möchtest.

Außerdem bieten die Produktanbieter regelmäßig Info- und Fortbildungsveranstaltungen an, und du kannst an Kongressen und Experten-Treffen teilnehmern, um up-to-date zu bleiben.

Die fachliche Qualifikation wächst mit der Erfahrung, wie auch dein Kundenstamm. Wichtig ist, dass du gerne mit Menschen arbeitest und empathisch auf ihre Situation eingehen kannst.

Angestellt oder lieber selbständig?

Angestellt oder lieber selbständig?

Finanzberaterinnen sind häufig als Agenten oder Angestellte von Anbietern von Finanzprodukten wie Banken, Bausparkassen, Investmentgesellschaften, Versicherungen, Finanzberatungsunternehmen tätig. Hier bist du im Regelfall an die Produktpalette deines Arbeitgebers gebunden.

Als freie oder unabhängige Beraterin und Finanzplanerin bist du frei in der Auswahl der Dienstleistungen und Produkte für deine Kundinnen. Auch hier gibt es unterschiedliche Lösungen: Du kannst selbstständig arbeiten, dich einem Haftungsdach anschließen oder als Angestellte in einem unabhängigen Finanzberatungsunternehmen bewerben.

Einstiegsgehalt: Was kann ich verdienen?

Als Finanzberaterin kannst du überdurchschnittlich gut verdienen.
Die Fakten:

  • Als Finanzberaterin verdienst du monatlich rund 3.987 Euro in Deutschland.
  • Das Gehalt von Finanzberatern in hohen Positionen liegt bei knapp 7.128 Euro.
  • Faktoren wie Unternehmensstandort und -größe beeinflussen dein Gehalt.

Rund 3.987 Euro
pro Monat

Quelle: gehaltsvergleich.de

Interessiert?
Wir helfen dir beim Berufseinstieg!

Unsere Events

Wir sind mit unseren Veranstaltungen regelmäßig in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Luxemburg. Hier findest du eine Übersicht der kommenden Events.

Praktika & Studentenjobs

Unsere Partner bieten interessierten Studentinnen Praktikumsplätze und Werkstudentenjobs in ihren Häusern an. Schau hier, ob etwas für dich dabei ist und bewerbe dich zum Reinschnuppern!

Mentoring Programm

Versierte Frauen begleiten dich und ermöglichen dir einen reibungslosen Berufsstart. Bewirb dich in unserem Mentoring Programm

Like and follow us!

Teile deine Erfahrungen mit anderen Studentinnen, die sich im Asset-Management-Bereich bewegen. Netzwerke vom ersten Tag an für eine erfolgreiche Karriere!

Förderer