Allgemein Fokus: Fondsmanagerin Studien

Gender-Fonds von RobecoSAM

Auch bei RobecoSAM war es so: Zuerst kam eine Studie, dann der Fonds – ähnlich wie beim Ampega GenderPlus Aktienfonds (wir berichteten).

Immer mehr Asset Manager untersuchen die Performance von Unternehmen, die eine höhere Quote an Frauen in den Führungsetagen aufweisen. Die jüngsten dieser Studien fördern zu Tage, dass solche Unternehmen besser performen. Beispiele für solche Studien sind die von Credit Suisse („The CS Gender 3000: Women in Senior Management“) oder die von RobecoSAM („Does corporate gender equality lead to outperformance?“).

Kausaler Zusammenhang nicht ganz klar
Der kausale Zusammenhang zwischen der höheren Frauenquote in den Führungsebenen und der Outperformance des Aktienkurses wurde bisher nicht erschöpfend untersucht. Ist es der andere Führungsstil? Performen vielleicht die Männer besser, wenn Frauen mit im Führungsteam sitzen? Oder führen Frauen tatsächlich weitsichtiger? Nicht auszuschließen ist, dass es sich zum Teil auch um einen Bias handelt, weil z. B. Biotechnologie- oder Internet-Unternehmen eher eine hohe Frauenquote haben als Kraftwerks- oder Stahl-Firmen, und Firmen aus jungen Branchen mehr Frauen an der Spitze haben als die aus alten Branchen.

Auch wenn die Gründe für die Outperformance nicht ganz klar sind, lässt sich trotzdem eine Strategie darauf aufbauen. Auf diese Weise profitiert man von der Tatsache, dass Unternehmen mit einer höheren Frauenquote ihre Peers outperformen.

RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Fund
Entsprechend hat RobecoSAM letztes Jahr am 18. September den RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Fund aufgelegt. Dessen Ziel ist es, mit einem internationalen Aktienportfolio attraktive Renditen zu erzielen, das Gender-Gleichstellung bei der Aktienselektion berücksichtigt. Benchmark ist der MSCI World Index, wobei der Tracking Error zwischen 3 und 5% gehalten werden soll. Das Zielportfolio ist mit 40 – 80 Titeln recht konzentriert, und die Marktkapitalisierung der einzelnen Unternehmen soll mindestens 1 Mrd. USD betragen.

Das Portfolio Management ist mit Olaf Martin und Junwei Hafner-Cai gender-paritätisch besetzt. Es selektiert Unternehmen, die sich „in vorbildlicher Weise für die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und der Geschlechterdiversität einsetzen“. Damit sollen u.a. entsprechende Veränderungen in Unternehmen gefördert und eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielt werden. Konkret wird das Augenmerk auf folgendes gelegt:

  • Prozess der Besetzung der Führungs- und Aufsichtsgremien
  • Bindung weiblicher Talente an das Unternehmen
  • Gleichberechtigte Vergütungsstrukturen
  • Richtlinien zu Gesundheit und Arbeitssicherheit sowie zur Unterstützung der Work-Life-Balance

Als Grund für die Auflage des Fonds erklärt RobecoSAM: „Wir wollen ein Fondsprodukt anbieten, das es ermöglicht, zusätzliche Returns zu erwirtschaften. Unternehmen, welche die Idee der Gendergleichstellung verfolgen, verbessern nicht nur ihre Reputation und entwickeln ihre besten Talente aus beiden Geschlechtern, sondern sie weisen auch eine verbesserte finanzielle Entwicklung auf. Dies reflektiert sich langfristig auch in der Aktienkursentwicklung.“

Unter den größten Holdings des Fonds finden sich z.B. Unilever, PepsiCo, Cisco Systems, American Express, Procter & Gamble, Nordea Bank und Estee Lauder. Die größte deutsche Position ist SAP, gefolgt von Allianz und ProSiebenSat.1.

RobecoSAM Gender Score aus dem Nachhaltigkeits-Research
Dabei werden für die Titelselektion Nachhaltigkeitsdaten verwendet, die durch das RobecoSAM Corporate Sustainability Assessment erhoben werden. Der so ermittelte „RobecoSAM Gender Score“ wird mit Robecos eigenen quantitativen Bewertungs- und Momentum-Modellen kombiniert. Mit dieser kombinierten Strategie erwartet RobecoSAM, einen Mehrertrag gegenüber dem MSCI World Index zu erwirtschaften.

Unterstützt wird das Management durch einen mit Vertretern der EDGE Certified Foundation besetzten Beirat, der die Weiterentwicklung der Kriterien zur Geschlechterdiversität und -gleichstellung im RobecoSAM Corporate Sustainability Assessment begleitet.

Der Fonds ist mit einer Retail- und einer institutionellen Anteilsklasse versehen. Angeschoben wurde er mit 10 Mio. € Seedcapital eines institutionellen Investors aus Skandinavien. Das aktuelle Volumen beträgt über 11 Mio. €, und er ist unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Performance des RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Fund vs. MSCI Wold Equities Index
Chart Performance

Der Fonds konnte seine Benchmark outperformen. Der Active Share liegt bei ca. 87%.
Quelle: RobecoSAM